Menu

Der Künstler und seine Geschichte...

Im Jahr 2009 kam meine Schwägerin, Esther Rickli (Dorflädeli Thunstetten) zu mir, mit einem Bild eines Stahlständers, auf vier Seiten geschlossen, ca. 800 mm hoch, mit einem Loch für einen Brennraum, zum Preis von Fr. 550.- . Meine Schwägerin wollte wissen, ob ich so etwas auch machen könnte, aber sie hätte nicht so viel Geld zur Verfügung. Als Mitarbeiter der Firma NEO VAC AG, seit 1987, kann man das, oder man lernt etwas dazu. Wie ich nun mal bin, habe ich mich daran gemacht, alles zu besorgen.

Das Blech kommt von der Firma Debrunner in Wettingen. Ein Loch mit einem Durchmesser von 64mm in eine Platte zu machen, mit meinen Werkzeugen, stellte sich als Herausforderung heraus. Nach der Fertigstellung des Stahlständers war es um mich geschehen, meine Fantasie brach mit mir durch, und die Formen wurden variantenreicher. Das Biegen der einzelnen Bleche mit Holzbalken, Schraubzwingen und Muskelkraft ist jedes mal eine Sache für sich. Im Jahre 2010 war die erste Ausstellung in meinem Hundeclub KV Wengi in Biberist. Unter meinen Hündelerkollegen und besonders Kolleginnen war das Interesse gross, fünf meiner Stahlständer habe ich verkauft, das Glücksgefühl, das Andere an meinen Ideen auch Freude haben, war unbeschreiblich. Bei der Austellung in Brunnen habe ich gemerkt, dass ein grosses Interesse da ist, aber die Stahlständer zu gross sind, um sie einfach so mitzunehmen. 

Von 2011 bis 2014 wurden die Kunstwerke in einem Ausstellungsraum in Thunstetten ausgestellt. Diese Ausstellung zügelte anschliessend nach Lotzwil wo sie heute noch besichtig werden kann.

Der Ideenreichtum des Künstlers wurde bis heute nicht gebremst und es entstehen immer wieder neue tolle Werke. Ein Renner sind die Schmetterlinge welche schon so manchen Garten zieren. 

 

Fliegst du geistig in die Weite,
brauchst du richtig gute Leute.
Danke meine Freunde und Weggefährten

Webdesign by backlink